Finale Abstimmungsrunde der Talbeteiligung Bürgerbudget für den Bau der ersten Natur-Wasser-Tretanlage für Wuppertal! Machen Sie mit !

Das Team der Stabsstelle Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement hat unsere Idee unter die TOP 30 gewählt, die von der Stadt umgesetzt werden könnten!

In Wuppertal können wir das Projekt auf Vorschlag der Stabsstelle der Stadt Wuppertal im geschützten Bereich oberhalb des Spielplatzes im Murmelbachtal umsetzen.

Stimmen Sie mit ab für den Bau der Kneipp-Natur- Wasser-Tretanlage zur Förderung und zum Erhalt der Gesundheit unserer Bürgerinnen und Bürger sowie die Besucherinnen und Besucher unserer Stadt!

Am 4. September 2019 startet die finale Abstimmungsphase mit einer Wahlparty in der Citykirche Elberfeld. Dort stellen wir das Projekt vor.

Vom 5. bis zum 18. September 2019 können Sie dann für die Natur-Tretanlage abstimmen.

Nachstehender link zeigt die Seite zur Abstimmung bei der Stadt Wuppertal an – einfach den link anklicken und Sie kommen auf die Abstimmungsseite in der die Projektidee mit ihren Vorteilen für unsere Gesundheit vorgestellt wird:

Link zu Ihrer Idee

Es war eine wunderschöne Tagestour nach Xanten am 18. Mai


A

Klaus Brausch hat uns hervorragend mit der Geschichte dieser wunderbaren, historischen Altstadt mit vielen Informationen zur Römerzeit und zum Dom.
Mit vielen schönen Eindrücken haben wir die noch im Bau befindliche Kneipp Anlage mit Gradierwerk bewundern können und wurden dann zum Karthaus X² geführt.

Pünktlich um 8:30 Uhr ging es im vollbesetzten Bus nach Xanten. Durch die Baustellen auf den Autobahnen bedungt, hat unser Fahrer Ralph uns auf Umwegen über Nebenstrassen sicher um 10:05 in Xanten zum Treffpunkt mit Familie Brausch geführt!

Gruppenbild an der neuen Kneipp Tretanlage mit Gradierwerk.

Dort wurden wir mit unserem vorbestellten Essen herzlich empfangen und haben die leckeren Gerichte geniessen dürfen.

Anschließend teilte sich die Gruppe dann auf zu einer Schiffstour auf der Nord- und Südsee oder besuchte den Archäologischen Park. Beide Veranstaltungen waren sehr beeindruckend und glücklich und zufrieden fanden wir uns dann später pünktlich alle zur Abfahrt wieder am Bus ein.

Es war ein herrlicher Tag – denn auch das Wetter meinte es gut mit uns. Der Regenguß kam dann erst auf der Heimreise und die Sonne lachte uns dann bei der Ankunft wieder entgegen.

Einfach wunderbar!

Die Tour für das kommende Jahr ist schon in der Planung! Wir freuen uns wieder über eine rege Teilnahme.

Ihr / Euer Kneipp-Verein Wuppertal e.V.

Tanzen im Sitzen – wie geht das überhaupt?

… das habe ich mich gefragt, als wir den Kurs mit in unser Programm aufgenommen haben.

Tatsächlich kann im Sitzen genauso schwungvoll, elegant, rhythmisch, rassig und temperamentvoll getanzt werden, wie auf dem Parkett.
In geselliger Runde bewegen wir uns nach festgelegten Choreographien und abwechslungsreicher Musik zur:

o     Verbesserung unserer körperlichen Leistungsfähigkeit

o     Förderung der Koordination und Reaktion

o     Lösung von Spannungen, Kräftigung der Muskulatur

o    Training des Gedächtnisses

Susanne Otto-Wroblowski
Tanzleiterin BVST e.V.

Auch wenn man gerne getanzt hat und jetzt durch eine Hüft-, Knie- oder Augen-OP eingeschränkt sind, gibt es hier für jede Situation ein angepasstes Angebot. Das Tanzen im Sitzen spricht alle Sinne an.  Eine Altersbeschränkung gibt es nicht.

Es wird kein Tanzpartner und auch keine besondere Kleidung benötigt, sondern nur etwas Neugier und Freude an der Bewegung zur Musik.

Tanzen, Lachen und Geselligkeit mit anderen netten Menschen, ganz ohne Leistungsanspruch – einfach nur, weil es Spaß macht und uns rundum gut tut.
Auch für Nutzer von Rollatoren geeignet!

Hier ein Eindruck, wie ein Kurs geleitet werden kann: https://www.youtube.com/watch?v=UIjrxwe126s

Unsere professinelle, speziell ausgebildete Trainerin für Seniorentanz ( BVST e.V. und Gedächtnistrainerin BVGT e.V.) hat viele, nette und lustige Möglichkeiten mit diversen Geräten, Fächern, Kugeln und mehr rhytmische Bewegungen zu flotter und entspannter Musik zu tanzen. Es hat mir sehr viel Freude gemacht einmal hineinzuschnuppern!

Schauen Sie mal vorbei und probieren Sie es aus!
Informationen unter Handy: 01525 332 8819. 

Wir freuen uns auf Sie!

Informationen zur Beitrittserklärung des Kneipp Verein Wuppertal

Liebe Interessentinnen und Interessenten,

das neue Programm steht zum download zur Verfügung. Durch die neue Datenschutzverordnung von Juni 2018 haben wir 2 Formulare auf den letzten Seiten unseres Programms eingefügt (siehe auch unter „Downloads“).
Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der vielen Menschen die Möglichkeit geben möchte, die Vorteile einer Mitgliedschaft im Kneipp Verein wahrnehmen zu können.

Herausragende Vorteile einer Mitgliedschaft:

  •  Sie verbringen Ihren Urlaub zu ermäßigten Preisen und unseren Kneipp-Bund-Kurhotels in Bad Wörishofen und Bad Lauterberg
  •  Sie erhalten 10 x im Jahr das Kneipp Journal mit vielschichtigen, interessanten Themen rund um die
    Gesundheitsförderung und Prävention
  •  Sie sind bei mder Teilnahme an useren Veranstaltungen über die Sporthilfe Wuppertal e.V. zusätzlich versichert
  •  Sie erhalten vergünstigte Preise für Aus – und Weiterbildungen an der Sebastian-Kneipp-Akademie
  •  Sie erhalten als Mitglied vergünstigte Teilnamegebühren bei unseren Workshops, Sport- und Bewegungsangeboten

Unsere Vortagsveranstaltungen und monatlichen Wanderungen 60+ sind kostenlos. Sie finden Kontakt mit Gleichgesinnten bei Ausflügen und Wanderungen.

Hier entnehmen Sie die Informationen zum Jahresbeitrag

Einzelpersonen: 30 €
Familienbeitrag: 42 €

Die Planung steht! Aktuelles zum Neubau der Kneipp-Tretanlage am Krankenhaus St. Josef

Liebe Kneipp-Vereins-Mitglieder und Interessierte.

Die Planung der Anlage steht!

Die neue Liegendanfahrt des Krankenhauses St-Josef ist fertiggestellt und eingeweiht worden.
Nun liegt auch der fertige Plan für den Bau der Kneipp-Wasser-Tretanlage vor.
Zur Zeit läuft eine Ausschreibung der Geschäftsführung der Klinik mit Galabau Unternehmen zur Umsetzung des Projektes.
Sobald wir wissen wann es losgeht werden wir alle Interessierten per EMail und über die Presse informieren und einladen.

 

So könnte das neueTretbecken aussehen:

tretbecken-2_20161104_132822

Wir freuen uns mit Ihnen!

Renate Mankel
1. Vorsitzende und Schriftführerin

Nordic Walking Treff jeden Dienstag

Wir treffen und immer dienstags zum geselligen Nordic Walking Treff von 11  bis 12 Uhr.

Je nach Wetterlage treffen wir uns an unterschiedlichen Stellen in Wuppertal Cronenberg oder Ronsdorf. Nach ein paar Lockerungsübungen unter Anleitung unserer Fitnesstrainerin Birgit Plömcher geht es los in die herrliche Natur mit klarer, frischer Luft.  Wer Lust und Zeit hat kehrt danach  noch zum gemütlichen Zusammensein mit ein. Wo, legen wir dann kurzfristig fest.

Gern nehmen wir auch andere Anregungen mit auf, denn es geht uns um die Erhaltung unserer Fitness, Gesundheit und Geselligkeit. Fahrgemeinschaften oder Mitfahrgelegenheit möglich.

Machen Sie mit!
Die neuen Termine finden Sie unter bevorstehende Veranstaltungen. Anmeldung und Rückfragen bitte per EMail unter: info@kneippverein-wuppertal.de oder Mobil: 01525 332 8819 bei Renate Mankel.

Es grüßt Sie
Ihre Nordic Walking Truppe.

Der neue Vorstand des Kneipp Verein Wuppertal 2019

 Am Samstag, den 23. März wurde durch den Beitrasmitglied Uwe Mittelstädt die neue Teamsatzung vorgestellt, die einstimmig angenommen worden ist.

Der amtierende Vorstand des Kneipp-Verein Wuppertal e.V. trat komplett zurück und wurde neu gewählt.

Herr Wolfgang Brix übernahm die Finanz- und Mitgliederbetreuung, Frau Renate Mankel ist zuständig für dei Vereinsorganisation, Öffentlichkeitsarbeit und Schriftfüherein.

Der Teamvorstand wird duch ein Notariat in Kürze eingetragen.

Die früheren Beiratsmitglieder amtieren dann als beratende Mitglieder des Vereins. Eskönnen nun auch fremde beratende Personen hinzugezogen werden.

 

 

Zum Team gehören
v.l.n.r. : Wolfgang Brix, Renate Brix, Renate Mankel, Renate Cati und Frau Betty Trummel (nicht auf dem Bild ) und Uwe Mittelstädt

 

 

Der Vorstand

Mal wieder ist Erkältungszeit!

In dieser ungemnütlichen dunklen und kalten Jahreszeit sollen wir,  wie die Natur, ein wenig zur Ruhe kommen. Viele Menschen leiden jetzt unter grippalen Infekten und Erkältungskrankheiten, die durch überheizte Räume zuhause und/oder im Büro, sowie in Auto, Bus und Bahn, uns zwar Behaglichkeit bringen, unserem Immunsystem aber erheblichen Schaden zufügen können.

Auch das beliebte „Händeschütteln“ bietet Nährboden für die Verbreitung von Viren und Bakterien untereinander.

Erwiesenermaßen ist die Hydrotherapie mit ihren Warm- und Kaltwasserreizen eine der effektivsten Methoden, um unseren Körper gegen Ausseneinflüsse abzuhärten. Täglich sind wir Millionen von Viren und Bakterien ausgesetzt und unser Immunsystem ist in ständiger Abwehrbereitschaft.
Im kommenden Jahr 2019 werden wir mit dem Krankenhaus St-Josef wieder eine Tretanlage für alle Bürgereinnen und Bürger bauen, die dann nach der Eröffnung von Mai bis Oktober täglich genutzt werden kann.  (siehe eigenen Beitrag)

Wesentliche Anwendungen im Überblick:

  • Achten Sie auch auf einen ausgewogenen Vitamin C, Vitamin B12 sowie Vitamin D3-Spiegel. Lassen Sie eine Blutuntersuchung bei Ihrem Arzt durchführen, damit Sie ggf. Defizite ausgleichen können.
  • Regelmässiges Trockenbürsten ist wie eine Tasse Kaffee am Morgen
  • Heilkräutertees aus Linden- und Holunderblüten, Salbei, Thymian, Echinacea und Eberraute helfen uns gegen Viren einen Schutzmantel aufzubauen.
  • Propolis – der Kittharz der Bienen- ist ein ganz besonderer Helfer zur Abtötung von Bakterien.
  • Kurkuma- und Ingwerwurzeln helfen ebenfalls unser Immunsystem zu kräftigen und Baktereien und Viren anzutöten.
  • In Ruhe vollwertige Nahrung genießen.
  • Warm- und Kaltwasseranwendungen im Wechsel trainieren. Es gibt hier insgesamt 120 verschiedene Anwendungsmöglichkeiten! Hier gibt es kostenfreie Infoabende im neuen Programm 2019!
  • Regelmässige Spaziergänge an der frischen Luft fördern unsere Beweglichkeit, schärfen die Sinne und trainieren unser Gleichgewicht.
  • Tau- und Schneetreten sowie das Barfußgehen sollten wir nicht unterschätzen. Jedoch müssen wir immer auf vorgewärmte Füße achten und nach der Kälteanwendung schnell wieder für warme Füße sorgen!
  • Achtsamkeit im Umgang mit uns selbst; seelische Balance finden, die Hektik des Tagesablaufes verarbeiten.

Wir bieten Ihnen Gymnastik- und Yogakurse , Fitnesstraining, Wanderungen, Workshops im Bereich Ernährung,  Entspannung und  Körperbewusstsein sowie qualifizierte Vorträge zu aktuellen Gesundheitsthemen, zu denen wir Sie herzlich einladen.

 Die Vorankündigungen finden Sie in unserem Programm (download) und in den aktuellen Terminen auf dieser homepage.

Wir freuen uns auf SIE !

 

Mit herzlichen Grüßen
Ihre
Renate Mankel