Veranstaltungen

Jul
3
Di
Kein Ekel vorm Egel @ Praxis Dahlmann-Buscher
Jul 3 um 19:00 – 21:00

Blutegel: vielen Menschen flößen sie Ekel ein.

Zu Unrecht! Diese kleinen Tiere wirken wahre Wunder. Und, in der Medizingeschichte haben sie eine lange Tradition: Schon 1000 vor Chr. wurden die Tiere in Indien bei vielen Krankheiten eingesetzt. Heute werden spezielle Zuchtegel („Hirudo medicinalis“) eingesetzt. Ähnlich wie bei einer Mücke, nutzt auch der Blutegel nach dem Biss einen körpereigenen Stoff, um die Blutgerinnung zu verhindern, um so das Blut aufnehmen zu können. Dieser Stoff (Hirudin) enthält eine ganze Reihe von heilenden Substanzen; ein „Cocktail“, der monatelange Schmerzfreiheit bescheren kann. Jegliche Arten von Entzündungen rund ums Gelenk, sind ein Fall für den Blutegel! Der Biss ist kaum spürbar und dann saugt ein Blutegel ca. das Fünffache seines Eigengewichts auf, bevor er gesättigt loslässt und herunter fällt. Wer seine Scheu überwindet, der ist schnell fasziniert von diesem Phänomen.

          Melina Jörgens, Heilpraktikerin

Dies ist eine Veranstaltung des Biochemischen Vereins zu der wir herzlich eingeladen sind.

Veranstaltungsort: Naturheilpraxis Dahlmann-Buscher, WillyBrandt-Platz 5, 42105 Wuppertal, über dem Optiker Fielmann, Elberfeld

Kosten: Mitglieder Biochemischer Verein kostenlos, Gäste 5 €

Anmeldung: Geschäftsstelle Jutta Quade Tel. 0202-735331 oder 0202-453422
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! 

 

Aug
23
Do
Klassische Kneipp-Anwendungen @ Krankenhaus St-Josef
Aug 23 um 17:00 – 19:00

 

 Was Oma noch wusste…

ist in der heutigen, schnelllebigen Zeit oftmals in Vergessenheit geraten.
Bei einem Saunabesuch können wir nach den einzelnen „Schwitzbädern“, wie er sie nannte, einen wichtigen Teil Kneipp’scher Wasseranwendungen durchführen. Der Körper wird nach dem Erhitzen in der Sauna mit kaltem Wasser durch Schlauchgüsse herzfern beginnend, abgekühlt.
Diese überaus gesunde Art den Körper zu aktivieren stärkt unsere Abwehrkräfte enorm! Die dann folgende Entspannung und Ruhephase benötigt der Körper, um sich wieder zu erwärmen. Das ist nur ein kleiner Teil seiner entwickelten Hydrotherapie.

 

Der Vortrag informiert Sie über einen Teil der allein 130 verschiedene Anwendungsformen durch Bäder, Waschungen, Güsse und Wickeln.

Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten Kneipp’scher Anwendungen für Ihre Gesundheit.
Entdecken Sie neue Wege, die Ihr Immunsystem und Ihre Gesundheit unterstützen.

 

 

Renate Mankel, Kneipp Verein Wuppertal

Anmeldungen gerne unter:

info@kneippverein-wuppertal.de oder Renate Mankel Mobil: 01525 332 8819

Der Vortrag ist kostenfrei.
Für eine Spende sind wir dankbar.

 

 

Sep
20
Do
Ein Leben lang in Bewegung bleiben – trotz Gelenkerkrankungen @ Krankenhaus St-Josef
Sep 20 um 17:00 – 19:00

 

.

„Jede Bewegung geschieht in einer Zeit und hat ein Ziel.“ (Aristoteles 384 v. Chr.)

 

Rheumatische Krankheitsbilder bedingen aufgrund ihres fortschreitenden Verlaufs oft Einschränkungen der Gesundheit.

Gerade hierdurch ergibt sich ein elementarer Ansatzpunkt für physikalisch-therapeutische Optionen. Viele rheumatische Krankheitsbilder sind durch den Einsatz der verschiedenen Physiotherapeutika gut beeinflussbar. Die Evidenz für die Methoden der physikalischen Medizin ist denen pharmakologischer Studien und operativer Verfahren vergleichbar.

Das gewählte Thema möge Ihr Interesse wecken, neue Ideen und Erkenntnisse vermitteln und insbesondere die Behandlung und den Lebensalltag weiter verbessern.
Sagen Sie Einschränkungen der funktionalen und funktionellen Gesundheit den Kampf an.

 

 

 

 

 

 

Dr. med. Astrid Thiele
Chefärztin der Klinik für Rheumatologie,
Immunologie und Osteologie

Anmeldungen gerne unter:

info@kneippverein-wuppertal.de oder Renate Mankel Mobil: 01525 332 8819

Der Vortrag ist kostenfrei.
Für eine Spende sind wir dankbar.

 

 

Okt
11
Do
Neue Konzepte und Perspektiven der Schmerzmedizin – Nutzen oder Schaden? @ Hahnerberg Apotheke
Okt 11 um 19:00 – 20:30

Der vernünftige Umgang mit Schmerzmedikamenten

 

 Menschen unter uns haben täglich mit Schmerzen zu kämpfen. Kopf-, Glieder- Wund- oder chronische Schmerzen durch schwerwiegende Erkrankungen. Schnell wird zu Medikamenten gegriffen, die möglichst unmittelbar helfen sollen, um den Tagesverlauf überstehen zu können – Besserung zu erfahren.

Doch wie viel können wir unserem Körper zumuten?

Welche Nebenwirkungen haben die Medikamente? Gibt es Alternative Möglichkeiten zur Schmerzbehandlung?

Dr. Thomas Cegla, wird uns aufzeigen, welche Medikationen bei welchen Erkrankungen sinnvoll sind und welche Möglichkeiten die Naturheilkunde zur Schmerzbekämpfung bietet.

 

 

 
Dr. med. Dipl. oek. med. Thomas H. Cegla

Anmeldungen gerne unter:

info@kneippverein-wuppertal.de oder Renate Mankel Mobil: 01525 332 8819

Der Vortrag ist kostenfrei.
Über Ihre Spende zur Deckung der Raum-und Referentenkosten würden wir uns freuen.