Histaminintoleranz – Vortrag

Wann:
20. September 2021 um 19:00 – 20:30
2021-09-20T19:00:00+02:00
2021-09-20T20:30:00+02:00
Kontakt:
Geschäftsstelle des Kneipp-Verein Wuppertal e.V.
0202/423270 oder 0202 51 55 871

Vortrag

Histaminintoleranz

Barbara Bontemps

Nahrungsmittel-Allergien durch Histamin? Magen-Darm-Probleme – Depressionen? Was hat das alles miteinander zu tun?

Wir alle wissen: zuviel Fett ist ungesund. Dabei werden Fette gebraucht. Nur welche? Auch zu viel Zucker ist nicht gesund. Doch die Dosis ist das Gift!
Wussten Sie schon, dass die Zuckeraustauschstoffe mitunter viel gefährlicher sind als der Zucker selber?
Histamin ein Stoff, den man sich täglich unbewusst durch die Nahrung zuführt – doch was kann es alles anrichten? Welchen Einfluss hat Histamin  und wozu wird es im Körper benötigt?

Viele Beschwerden werden durch Histamine ausgelöst wie:
▲dauerhafte Kopfschmerzen
▲Migräne
▲chronische Müdigkeit
▲Depressionen
▲Übelkeit nach dem Essen
▲Reizdarm
▲Hautprobleme wie Juckreiz und Bildung von Hautquaddeln
▲Wassereinlagerungen im Körper
▲Schwindelattacken, Luftnot, asthmatische Anfälle bis hin zur Ohnmacht!

Leider werden bei diesen Symptomen viel zu häufig von den behandelnden Ärzten Psychopharmaka verschrieben!
Und das nur wegen eines falschen Lebensmittels? Das Zauberwort heißt: Histamin!
In diesem Vortrag erfahren Sie die Zusammenhänge und welche Möglichkeiten der Abhilfe es gibt!

 

Vortrag:                         Montag, 20.09.2021 um 19.00 Uhr

Referentin:                 Barbara Bontemps

Treffpunkt:                  Gesundheitshelden der Hahnerberg Apotheke,
Cronenberger Str. 347, 42349 Wuppertal

Anmeldung erbeten unter:   info@kneippverein-wuppertal.de 
telefonisch 0202 / 42 32 70 oder 0202 / 51 55 871

Kosten:                         Der Vortrag ist kostenfrei. Über Ihre Spende zur Deckung der Raumkosten würden wir uns freuen.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*